Test Otumm Uhren: Otumm Speed Rose Gold

Test Otumm Uhren: Otumm Speed Rose Gold

Hier kann man die Otumm bei eBay kaufen: http://ebay.to/2lnmv10

Otumm Uhren Test: Otumm Speed Rose Gold / Black

Es sind die Uhren, die die Geissens als Werbeträger tragen. Auffallend große XXL Zeitmesser die sicherlich ein Hingucker sind. Aber wie ist die Qualität der Otumm Watch? Sind 329 € zu viel für eine solche Uhr einer noch jungen Marke? Ich habe mir die Otumm Speed Rose Gold zum testen bestellt und war angenehm überrascht.

Von der Bestellung bis zum Test

Bestellt habe ich die Otumm Speed im offiziellen Otumm Shop unter www.otummstore.de. Die Zahlung erfolgte bequem über Paypal und die Lieferung innerhalb von 3 Tagen sehr schnell. Das Auslieferungslager befindet sich in Holland. Inhaber des Shops ist die Watches Wown S.L. in Alicante, Spanien. Zum testen der Reklamationsabwicklung habe ich eine zweite, kleinere Damenuhr bestellt. Auch hier erfolgte die Lieferung umgehend. Die Erstattung der geleisteten Vorkasse lies ein wenig auf sich warten. Auf Nachfragen erfolgte aber immer prompt eine Antwort, allerdings auf Englisch. Ärgerlich für deutsche Verbraucher ist die Tatsache, dass die Kosten für den Rücktransport im Rücktrittsfalle nicht übernommen werden, so wie es in Deutschland ab einem gewissen Produktwert der Fall ist.

 

Gibt es auch bei Amazon:
  

Das Auspacken der Otumm Uhr

 

Die Verpackung ist topp. Die Uhr liegt sanft gebettet in einer schwarzen Hochglanzschatulle (optisch wie Klavierlack), die es bei manch großem Hersteller nicht gibt. Auch die Uhr selbst macht einen sehr wertigen Eindruck. Unter dem Glas befinden sich keinerlei Partikel, wie ich es schon bei manch günstiger Uhr erlebt habe. Die Lünette ist ebenfalls sauber verarbeitet. Das Armband hat es mir besonders angetan, da es aus einem sehr weichen Kautschuk besteht und sich direkt um den Arm schmiegt. Dies ist gerade bei solchen Armbändern nicht immer der Fall sondern bedarf einiger Zeit am Handgelenk.

Das verwendete Glas ist Kristallglas. Für mich ein klarer Schwachpunkt, denn wenn es sich wirklich um Kristallglas handelt und nicht um zumindest gehärtetes Mineralglas, so sollte man äußerst vorsichtig mit der Uhr umgehen. Hier wäre Saphirglas die klar bessere Wahl gewesen, möchte man doch die Marke werbetechnisch durchaus als hochwertig etablieren. Der Einkaufspreis für Saphirglas liegt sicher 30-40 € höher aber kein Grund die Uhr nicht damit auszustatten. Es wäre ein positives Merkmal bei einer Uhr die immerhin 329 € kostet, zumal die Uhr im Direktvertrieb über das Internet abgesetzt wird.

 

Das Gehäuse im Rose-Gold-Look (natürlich handelt es sich bei dem Preis um kein echtes Gold) macht ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Auch die Farbgebung ist schön. Einziger aber gewichtiger Kritikpunkt sind hier leider extrem scharfe Kannten. Das muss verbessert werden! Der Gehäuseboden ist nichts Besonderes: Edelstahl mit Logogravur und den üblichen Angaben.

 

Das Uhrwerk

 

In der Otumm Speed kommt ein Schweizer Quarzwerk von Ronda zum Einsatz. Ronda bietet im Quarzsegment sehr gute Werke an denen es nichts auszusetzen gibt und ist Marktführer in diesem Bereich (siehe Uhrenratgeber).

 

Fazit

 

Ich war von den Otumm Uhren durchaus positiv überrascht. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist in Ordnung, bedenkt man, dass durchaus auch einiges in die Werbung fließt. Die Qualität ist höher als erwartet, das Armband sehr angenehm zu tragen. Einzig das Mineralglas und die scharfen Kannten fallen negativ auf. Auf einer Schulnotenskala bekäme die Otumm eine 3+.

 

Testbericht von: Marcus Finger, Autor des Uhrenratgebers 2014
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.